Wir haben uns für euch zusätzlich auf Amazon umgeschaut und die bestbewerteten Cremes unter die Lupe genommen. Am besten abgeschnitten hat die Anti-Aging-Creme von SatinNaturel. Die natürliche Feuchtigkeitscreme soll Falten durch Hyaluronsäure und Vitamin E vorbeugen. Aufgrund ihrer sanften Pflege und natürlichen Inhaltsstoffe soll sie außerdem auch für empfindliche Hauttypen geeignet sein. Mit knapp 25 Euro liegt die Anti-Falten-Creme im mittleren Preissegment.
Ein Anti-Falten Serum eignet sich besonders, um die Haut langfristig intensiv mit Feuchtigkeit zu versorgen. Nach einem Peeling angewendet, können die Anti-Aging Wirkstoffe in der flüssigen Textur gut in die Haut eindringen. Aus diesem Grund trägt man ein Serum vor einer Creme auf. Noch intensiver als ein Anti Aging Serum wirken Ampullen! Die BABOR Ampoule Concentrates eignen sich ideal als unterstützende Anti Aging Pflege, denn sie wirken sofort. Sichtbar, spürbar und anhaltend. Insbesondere die Lift & Firm Ampullen sorgen auch bei anspruchsvoller Haut für einen zusätzlichen Anti-Aging Boost!
Mit zunehmendem Alter kann es jedoch zu einer lokalen Vermehrung der Melanin produzierenden Zellen kommen. Zudem schädigen die durch UV-Strahlung vermehrt anfallenden freien Radikale die Hautzellen. Als Folge können Stoffwechselendprodukte wie das bräunliche Alterspigment Lipofuszin, das durch Oxidation von Fettsäuren in der Zellmembran entsteht, und lokale Melaninanhäufungen nicht mehr vollständig abgebaut werden und Altersflecken entstehen.
Eine lebenslange hypokalorische Ernährung (Kalorienrestriktion) erhöht die Lebenserwartung bei Tieren, aber auch bei Einzellern, und ist bis jetzt bei Mäusen, Ratten, Fischen, Fliegen und Spinnen nachgewiesen. In Tierversuchen an Mäusen, aber auch bei Menschenaffen habe sich durch eine ständige leichte „Hungerkur“ das Lebensalter um bis zu 40 Prozent verlängert, bei Hefezellen um 70 Prozent.[19] Bei Mäusen entspricht das einem Plus von zwei Jahren. Anhänger einer permanenten unterkalorischen Ernährung bezeichnen sich selbst als Cronie.
↑ P. S. Server u. a.: Prevention of coronary and stroke events with atorvastatin in hypertensive patients who have average or lower-than-average cholesterol concentrations, in the Anglo-Scandinavian Cardiac Outcomes Trial – Lipid Lowering Arm (ASCOT-LLA): a multicentre randomised controlled trial. In: The Lancet. 361, 2003, S. 1149–1158. PMID 12686036
Hyaluronsäure soll für glatte und strahlende Haut sowie feste Nägel und glänzende Haare sorgen. Der Körper selbst produziert Hyaluronsäure, denn sie ist ein fester Bestandteil des Bindegewebes. Das Besondere an Hyaluronsäure: Sie kann bis zu sechs Liter Wasser speichern. Bereits ab Mitte 20 beginnt allerdings die natürliche Hyaluronsäure im Bindegewebe abzunehmen, die Folge sind erste Falten. Kosmetische Produkte mit dem Wirkstoff Hyaluronsäure können daher einen positiven Einfluss auf die Haut nehmen und kleine Fältchen optisch glätten. Es gibt verschiedene Pflegeprodukte von Cremes und Seren über Make-up und Ampullen zum Trinken. Cremes und Seren erzielen laut Hautarzt die besten Ergebnisse, ebenso kann Make-up mit Hyaluron einen positiven Effekt haben. Hyaluronsäure zum Trinken ist laut Experte weniger wirkungsvoll (in diesem Artikel finden Sie alle Aussagen des Hautarztes zum Wirkstoff Hyaluronsäure). Verwenden Sie beispielsweise ein Hyaluronsäure-Serum, das Sie täglich vor dem Zubettgehen auftragen können. 
Laut einer im April 2014 veröffentlichten Studie gelang es im Mausmodell durch eine Hochregulierung des Transkriptionsfaktors FOXN1 den sich im Alter verkleinert habenden Thymus wieder zu vergrößern. Die behandelten Mäuse zeigten eine signifikante Outputsteigerung der im Thymus produzierten CD4 und CD8 T-Zellen, was gleichbedeutend ist mit einer erhöhten Immunkompetenz.[14]
Schauen Sie sich gerne in unseren Produktfamilien um und finden Sie Ihre Lieblingspflege. Dabei haben Sie eine große Auswahl, denn Anti-Age ist bei medipharma cosmetics vielfältig! Neben pharmazeutischem Hyaluron und hochwertigem Olivenöl beinhalten unsere Anti-Aging-Mittel wertvolle natürliche Pflege-Schätze wie Öle, Pflanzen- Extrakte oder -Wasser. 
Ab 30 wird die Hautalterung erstmals sichtbar durch kleine Fältchen und feine Linien. Daher darf die Pflege nun etwas intensiver werden. Ein zusätzliches Serum sorgt für noch mehr Pflege und lässt die Haut strahlen. Je nach Hauttyp kann die Pflegeroutine auch um eine regenerierende Nachtpflege oder eine reichhaltiger Variante der Creme für abends ergänzt werden. Mit der Produktserie ReVersive können Sie die Zeit ein wenig zurückdrehen und die jugendliche Frische Ihrer Haut länger bewahren.

↑ Darren J. Baker, Bennett G. Childs, Matej Durik, Melinde E. Wijers, Cynthia J. Sieben, Jian Zhong, Rachel A. Saltness, Karthik B. Jeganathan, Grace Casaclang Verzosa, Abdulmohammad Pezeshki, Khashayarsha Khazaie, Jordan D. Miller, Jan M. van Deursen: Naturally occurring p16Ink4a-positive cells shorten healthy lifespan. In: Nature. 2016, doi:10.1038/nature16932.
Wer nicht peelt, braucht keine tolle Creme, das wäre reine Verschwendung. Denn abgestorbene Hautschüppchen legen sich wie Dachziegel auf der Oberfläche ab und versiegeln sie regelrecht. Wertvolle Inhaltsstoffe können nicht in die unteren Hautschichten eindringen, die Poren verstopfen, der Teint wirkt fahl, wir sehen älter aus und es entstehen Pickel. Wer dagegen die Haut mehrmals in der Woche sanft abschält, sorgt für freie Poren und ein schönes Hautbild. Wer zu Rötungen neigt, sollte Enzym-Peelings statt einem Peeling mit Schleifpartikeln verwenden.

Durch einen gesunden Lebensstil und mit der richtigen Anti Aging Gesichtspflege können wir dem Hautalterungsprozess entgegenwirken und Falten vorbeugen. Die Basis jeder Hautpflegeroutine sollte eine gute Creme sein. Anti Aging Cremes sollten immer auf das Alter und den Hauttyp abgestimmt sein. So benötigt ölige und jüngere Haut eine leichtere Cream und trockene, reifere Haut eine reichhaltigere Textur, Cream Rich. Eine gute Anti-Falten Creme schützt die Haut vor freien Radikalen, versorgt die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit und beugt so Gesichtsfalten vor. Zudem können bestimmte Anti-Aging Wirkstoffe die Haut von innen heraus aufpolstern und so für ein jugendlicheres Aussehen sorgen.
​Trotz oder gerade wegen ihres günstigen Preises ist die "Revitalift Laser X3" von L'Oréal Paris unser Testsieger unter den günstigen Anti-Aging-Cremes. Die Creme hält, was sie verspricht. Die Haut wirkt strahlender und aufgepolstert. Wer allerdings empfindliche oder eher fettige Haut besitzt, sollte auf ein anderes Produkt zurückgreifen, denn die Anti-Aging-Creme ist sehr reichhaltig.

Auch für den Körper gibt es neben einfachen Körperlotionen, straffende Anti Aging Pflegeprodukte, die den Regenerationsprozess der Haut unterstützen, die Hautelastizität und Gewebefestigkeit fördern und die Haut im Alter glatter erscheinen lassen. Die Produktserie BABOR SPA SHAPING wurde speziell für die anspruchsvolle Haut entwickelt. Sie sorgt mit ihrem elastizitätsförderndem Wirkstoffkomplex für eine geschmeidigere, glattere und gefestigtere Hautoberfläche. Für eine jugendlich strahlende Haut am ganzen Körper eignet sich die ReVersive Glow Body Cream besonders. Während der PRO YOUTH Complex die Haut vor Elastizitäts- und Feuchtigkeitsverlust schützt, verleihen ultrafeine Glow-Pigmente der Haut einen luxuriösen Schimmer!
Welche Anti-Falten Pflege für 50+? Ab 50 produzieren die Talgdrüsen weniger Fett, die Haut wird trockener und immer dünner. Falten sind jetzt deutlicher zu erkennen. Ab 60 können zudem Äderchen sichtbar werden und Altersflecken sowie Pigmentstörungen auftreten. Die Haut braucht jetzt eine sehr reichhaltige Anti Aging Pflege, um die im Alter empfindlich gewordene Haut zu stärken und ihr die Ausstrahlung zu schenken, die sie verdient. Die hochwertige Produktserie HSR Lifting wirkt mit ihren fünf Hochleistungswirkstoffen gegen unterschiedlichste Falten und Spannkraftverlust. Mit sofortigem Straffungseffekt sorgt HSR Lifting für einen optisch glatteren, elastischeren und jugendlicheren Teint.

Verwandte Themen: AHA-Fruchtsäure Aloe Vera Apparative Kosmetik Aqua-Training Atemtherapie Bioresonanz-Therapie Body-Forming Cardio-Training Collagen Detoxing Ernährungsberatung Fasten Felketherapie Gesundzufriedenheit Hyaluronsäure Körperfettanteil Micro Needling Mikrodermabrasion Moorbad Peeling Phytobiodermie Pilates Qi Gong Stressmanagement Ultraschall Behandlung
Eine Wunderwaffe gegen die Hautalterung gibt es nicht. Das ist allerdings nicht weiter schlimm, denn jeder Mensch altert, ob Mann oder Frau. Es handelt sich um einen natürlichen biologischen Prozess und bedeutet, man ist am Leben. Trotzdem gelten Falten und schlaffe Haut als unschön, sodass die Kosmetikindustrie zahlreiche Anti-Aging-Mittel anpreist. Im Grunde bedeutet Anti-Aging frei übersetzt so viel wie Anti-Alterung, also das Nicht-Altern. Biologisch ist das aber nicht möglich, sodass von Kosmetik gesprochen werden müsste, die den Hautalterungsprozess verlangsamt. Sie können diesen Prozess tatsächlich positiv beeinflussen, wenn gleich natürlich auch individuelle Faktoren wie Gene eine Rolle bei der Hautalterung spielen. Welche Wirkstoffe die Haut gesund pflegen und kleine Fältchen ausgleichen können und welche Rolle dabei Ihr Lebensstil spielen kann, das lesen Sie hier.
Die Haut vor Sonne und UV-Strahlung zu schützen ist eine der wichtigsten Möglichkeiten, vorzeitiger Hautalterung entgegenzuwirken. Meiden Sie Sonne wo es geht und schützen Sie Ihre Haut gezielt mit Sonnenschutzprodukten, wenn Sie Ihre Haut intensiver UV-Strahlung aussetzen. Auch einige Make-Up Produkte enthalten einen ausgewiesenen Lichtschutzfaktor. So können Sie Ihre Haut auch im Alltag ganz unkompliziert schützen. Erfahren Sie, wie der Lichtschutzfaktor funktioniert und finden Sie den richtigen Sonnenschutzfaktor für ihren Hauttyp.

Umweltfaktoren beeinflussen die Haut von außen. Diese extrinsischen (äußerlichen) Faktoren können wir in gewisser Weise kontrollieren. So können wir etwa selbst bestimmten, wie lange und intensiv wir unsere Haut vermehrter UV-Strahlung, aber auch Smog und Feinstaub, aussetzen. Durch diese Einflüsse von außen werden in der Haut freie Radikale gebildet, die unsere Zellstrukturen beschädigen und den Hautalterungsprozess begünstigen.

Bislang liegen die Ergebnisse von vier großen klinischen Interventionsstudien an insgesamt über 30.000 Personen vor: Diet and Reinfarction Trial (DART),[9] Gruppo Italiano per lo Studio della Sopravvivenza nell’Infarto miocardico-Prevenzione (GISSI-P),[10] DART-2,[11] und Japan EPA Lipid Intervention Study. (JELIS).[12] DART und GISSI-P zeigten eine Reduktion der Gesamtmortalität zwischen 20 und 29 Prozent des plötzlichen Herztodes von etwa 45 Prozent und kardialer Ereignisse nach Gabe von knapp einem Gramm EPA und DHA pro Tag.[13][9][10] DART-2 wurde so schlecht erhoben, dass verlässliche Schlussfolgerungen nicht zu ziehen waren.[6][11] An JELIS nahmen 18.645 hyperlipidämische Japaner mit weiteren kardiovaskulären Risikofaktoren für fünf Jahre teil.[12] Traditionell wird in Japan viel Fisch, also auch viel EPA und DHA verzehrt, was hohe Spiegel nach sich zieht. Diese Spiegel wurden durch die Gabe von 1,8 Gramm pro Tag Eicosapentaensäure noch weiter erhöht. Die Inzidenz des plötzlichen Herztodes lag in JELIS bei 40 pro 100.000, also noch deutlich unter der Inzidenz der deutschen Allgemeinbevölkerung (siehe oben). Auch andere kardiale Ereignisse waren in JELIS insgesamt selten und wurden durch Einnahme von Eicosapentaensäure noch weiter reduziert.[12]
×